Touch the Model or Don’t touch the Model

Hallo ihr Lieben,

meine Touch the Model Serie ist ja mal extremst explodiert 🙂 NatĂŒrlich gab es auch einige ’negative‘ Meinungen aber das war ja von vorne rein klar.

Zum einen die ANTI SKIN Leute und zum anderen die ANTI Touch Leute ^^

Beide Gruppen, sage ich jetzt mal, haben natĂŒrlich ihr Recht dieser Meinung zu sein und diese auch zu vertreten. Ich selbst war auch mal Anti Nackte Haut Bilder – aber nicht wegen der nackten Haut, sondern weil leider nur genau solche Bilder die Aufmerksamkeit bekommen, egal ob es ein qualitativ gutes Bild und sinnlich oder einfach nur billig aussieht.

Lingerie oder auch Akt zu fotografieren ist nicht einfach, es rutscht schnell in die billige Schiene, erst Recht wenn da plötzlich eine Hand vom Fotografen oder der Fotografin auf dem Bild auftaucht. DiesbezĂŒglich gab es ja sau viele Meinungen, dass da keine Hand hingehöre. Leider wurde da immer wieder gesagt, dass DER Fotograf das Model nicht anzufassen hat – viele haben es leider nicht verstanden, dass ich eine FotografIN bin, also eine Frau….. Unter denen, die es verstanden haben, gab es natĂŒrlich auch Leute der selben Meinung.

‚Wenn es eine Frau ist, dann ist es okay‘ Ein Kommentar einer Person, die meine Bilder gut findet. Leider trifft dies auch nicht ganz zu. Es ist egal ob Mann oder Frau als Fotograf/in das Model anfasst – es ist erst dann okay, wenn das Model JA dazu sagt! Von vielen Frauen bzw. Models hört man hin und wieder solche Sachen wie man habe sich bedrĂ€ngt gefĂŒhlt oder sei angefasst worden…. Das kann durchaus vorkommen – LEIDER!
Dennoch finde ich, dass solch eine Serie nicht mit so etwas in Verbindung gebracht werden kann. Es gibt auch Frauen, die Nein sagen, genauso gibt es Frauen die Ja sagen. Unter meiner Serie finden sich Frauen, die gesagt haben, dass sie bei der Serie mitmachen wollen eben genau weil ich eine Frau bin und kein Mann, da man das schon viel zu oft gesehen hat.

Absurde Aussagen wie ‚ich fasse das Model nicht mal an um eine HaarstrĂ€hne weg zu machen‘ verstehe ich nicht. Ich kenne zu genĂŒge Leute die das am Anfang des Shootings beherzigen aber sobald man warm miteinander geworden ist, ist eine Entfernung der HaarstrĂ€hne auch kein Problem mehr.  Wer professionell arbeitet, kann damit umgehen – beiderseits.
Wenn man mal GNTM anschaut, die rennen teilweise nackt rum vor so vielen Leuten, lassen sich eincremen von fremden Leuten etc.  Da sagt vorher auch keiner ‚OMG das gehört sich nicht‘. Nur mal so als kleines Beispiel. Man muss nicht um alles ein Drama machen, wo auf beiden Seiten eine EinverstĂ€ndniserklĂ€rung vorliegt.

Wer kein Fan von ist, ist nun mal kein Fan, aber ein Fass aufzumachen ist ja auch nicht unebdingt immer nötig oder?

So genug von dem negaitven Teil der Serie geredet. Bzw. da fĂ€llt mir noch was ein. Ein Kommentar wo ich echt gerne gegen eine Wand gerannt wĂ€re und was leider viel zu oft geschrieben wurde ‚pack doch mal richtig zu!‘ Ein Mann wĂŒrde da richtig zu packen hat man mir gesagt….. BIN ICH EIN MANN? MUSS ICH ES MACHEN WIE EIN MANN? Ich denke nicht! Ich mache es auf meine Weise!

Ich möchte natĂŒrlich auch auf das postive der Serie zurĂŒck kommen, es gab so viel postives Feedback, dass das negavite eigentlich komplett untergegangen ist 🙂 Ganz viele MĂ€dels haben mich kontaktiert und möchten in meiner Serie sein. Das freut mich so sehr! Ich werde definitiv weiter machen! Und weiter gehen, wie ihr bei diesem Bild sehen könnt 😉

Henrie war einfach toll, bei einem Event in Leipzig kam sie direkt auf mich zu und meinte sie möchte bei der Serie mitmachen. Ich habe ihr von meiner Idee zur Steigerung erzĂ€hlt und sie war direkt dabei 🙂

Zensur mal anders ^^

[unitegallery ttmb2]

Ein Gedanke zu “Touch the Model or Don’t touch the Model”

Die Kommentare sind geschlossen.